Statistiken
 
Katzen sind voll S
 
  Home
  Gästebuch
  Umfragen
  Forum
  linus2005 seite
  Meine Katzen
  Regenbogenbücke
  Katzennamen
  Katzenrassen
  Katzen videos
  Katzenbilder
  Katzenwitze
  Die Sinne einer Katze
  Leiser Schritt
  Geschlechtsreife
  Alter
  Katzenerziehung
  => Katzenerziehung2
  Körperbau der Katzen
  Ende
Katzen sind sooooo süüüüß
Katzenerziehung

Was Katzen unbedingt wissen sollten

 

 


Tipps und Benimm-Regeln  für Katzen



Die meisten Katzen wissen instinktiv, wie man sich richtig benimmt, es gibt aber bestimmt einige, die von den nachfolgenden Tipps profitieren. Denkt daran, dass es nur Vorschläge sind und der jeweiligen Situation angepasst werden können. :-)


           
     

                                         Essen ist fertig
 

Futtere niemals aus Deinem eigenen Napf, wenn Du Essen vom Tisch stibitzen kannst.

 

Trinke niemals aus Deinem Wassernapf, wenn irgendwo ein Glas Wasser (oder ein Glas Milch) steht,

aus dem Du trinken kannst

 

Maunze niemals vor Hunger bevor deine Menschen das Futter aus dem Schrank nehmen.

Miaue dann aber so, als ob Du seit Wochen nichts mehr zu fressen bekommen hast

Sobald das Futter in deinem Napf ist, solltest Du  es erst mal ignorieren.

 

Besuch

 

Setze eine überraschte und verletzte Miene auf, wenn Du beschimpft wirst, weil Du nach dem Essen

auf dem Tisch zwischen dem Geschirr herum tappst.

Der Ausdruck sollte besagen: " Aber wenn kein Besuch da ist, darf ich das doch auch!"

 

Wenn Du  auf einem Schoss sitzen möchtest, dann suche Dir den aus, der einen guten Kontrast zu

Deiner Fellfarbe hat

 

Begleite Gäste immer zum WC und beobachte ganz genau, ob sie auch ja alles richtig machen

 

Falls ein Gast sagt, dass er Katzen über alles liebt, so behandle ihn mit hochmütigem Stolz.

 

Schlage Deine Krallen in die Nylonstrümpfe (falls zutreffend), knabbere ihm am Fußknöchel oder

 wende eine Kombination dieser  Möglichkeiten an.

 

Türen

 

Toleriere keine geschlossenen Türen. Wenn Du eine Türe öffnen möchtest, dann kratze daran oder

werfe  Dich dagegen. Beides kannst Du mit lautem Miauen untermalen.

 Sobald Dein Mensch die Tür öffnet , darfst Du dann  selbstverständlich  nicht durchgehen.

 

Nachdem Du befohlen hast, dass eine nach draußen führende Tür für Dich geöffnet wird, stehe auf

der Schwelle, halb innen und halb außen, und fange an, über alles mögliche nachzudenken.

Das ist vor allem wichtig, wenn es entweder sehr kalt oder sehr heiß ist und während der Schnaken

 - Hochsaison.

 

Waschtag

 

Du darfst Dich niemals in einen Wäschekorb mit dreckiger Wäsche setzen.

Warte bis die Wäsche gewaschen und schön sauber ist und vielleicht auch noch warm vom

Trockner.

 

Biete  stets Deine Hilfe beim Wäsche zusammen legen an.

 Zeige es Deinem Menschen, wenn sie es Deiner Meinung nach nicht richtig gemacht haben, indem

Du die Wäsche herumziehst.

 

Helfe  Deinem Mensch stets beim Betten machen. Laken und Bettbezüge müssen angegriffen und

 gebissen werden, um sie gefügig zu machen.

 

Zusammenleben mit Menschen

 

Als allgemeine Regel gilt, dass Du Dich immer zu dem Menschen setzt, der  am meisten beschäftigt

scheint und nicht zu dem, der im Moment nichts tut.

 

Wenn Dein Mensch ein Buch oder eine Zeitung liest, so kannst Du immer versuchen Dich darauf zu

 setzen. Klappt das nicht, so setze Dich zwischen Buch und Gesicht.

 

Falls Dein Mensch strickt, setze Dich ganz brav auf seinen Schoss.

Vergiss aber nicht, ab und zu die Stricknadeln anzugreifen.

 

Betätige Dich als Wecker. Wecke Deine Menschen mit lautem Maunzen eine halbe Stunde bevor sie

 aufstehen müssen.

 

An manchen Tagen vergessen Deine Menschen den Wecker zu stellen. Teile Ihnen das lautstark mit,

indem Du auf ihr Bett springst, ihre Gesichter ableckst und danach auf ihnen spazieren gehst.

 
Wenn Dein Mensch beim Briefe schreiben  ist, setze Dich immer auf die Papiere, auf denen er gerade

schreibt.

Wenn Dein Mensch  Dich herunterhebt, beobachte ihn mit trauriger Miene. Pass gut auf, ob vielleicht

mit Tinte geschrieben wird.

 

Sobald Du noch feuchte Tinte auf Papier siehst, setze Dich drauf. Nach dem zweiten Hinunterheben

musst Du anfangen Kugelschreiber und Bleistifte vom Tisch zu werfen, aber einzeln bitte!

 

Auch Schreibmaschinen sollte der Mensch nicht alleine bedienen müssen. Setze Dich auf den Schoss Deines Menschen und versuche, die Typen zu fangen.

 

Wenn es an der Zeit ist , Papier zu beißen, dann warte, bis der Mensch ein perfekt getipptes Blatt aus

der Maschine zieht.

Noch schöner sind Computer

 

Warte, bis das Telefon klingelt und der Mensch den Computer verlässt und spiele "Katze auf der

Tastatur". Du wirst staunen, was Du alles auf dem Bildschirm sehen kannst.

 

 Das waren einige Richtlinien, Du kannst weiter improvisieren

Denke daran, dass eine erfolgreiche Katze immer gut ausgeruht ist; schlafe deshalb fast den ganzen

Tag damit Du nachts um 3 Uhr fit bist

um  laut miauend auf dem Bett Bergsteigen oder Mäusefangen zu spielen.

 
 






Uhr  
   
Katzen  
  Katzen sind die einzigen Tiere,
die dem Menschen zeigen,
das sie nicht unser besitz sind,
sondern unsere Freunde.

Denk daran!
 
Kalender  
   
Was man wissen muss^^  
  Katzen erreichen mühelos,
was uns Menschen versagt bleibt:
durchs Leben gehen, ohne Lärm zu machen.

Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen
die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück.

Nur Katzenliebhaber kennen den Luxus von pelzigen, musikalischen
“Wärmflaschen” im Bett, die nie kalt werden.

Eine Katze läßt es zu, daß Du auf dem Bett liegst – am Rand.

Es ist schwierig mit Katzen das Bett zu teilen,
denn sie schlafen lieber auf, als neben einem.
 
Dein Kätzchen  
   
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden